Warnung: Sie benutzen einen veralteten Internet-Browser.

Ihr Browser wird von www.longlife-led.de nicht mehr unterstützt. Bitte installieren Sie einen aktuellen, sicheren Browser wie zum Beispiel: Google Chrome, Microsoft Edge, Opera oder Mozilla Firefox

Kostenloser Versand
schneller Versand
Gratis Versand ab 50 €*
Bequemer Kauf auf Rechnung
Mobile Navigation

Besondere Lichteffekte mit LED Strips

Wenn Sie LED Beleuchtung sehr individuell und projekt- und objektbezogen installieren wollen, werden Sie höchstwahrscheinlich zu LED Strips greifen wollen.

Den Gestaltungsmöglichkeiten sind wirklich keine Grenzen gesetzt, wenn LEDs wie Waggons an einem langen Zug miteinander gekoppelt und aufgereiht, gerade, in Kurven oder gleich im Kreisverkehr verlegt werden können.

Für Ihre LED Streifen können Sie Alu-Profile verwenden, um sie darin einzusetzen, oder die ‚nackten‘ LED Strips in Behältern eigener Herstellung verlegen, sodass am Ende mysteriöse Lichtpunkte in Ihren Leisten, Möbeln, Geräten, Körpern, Figuren usw. erscheinen. Direkte wie indirekte Beleuchtungskonzepte sind mit verlegten LED-Streifen gleichermaßen realisierbar. Dass Ihre Kreativität damit schon massig Gelegenheit besitzt, Betrachter zum Staunen zu bringen, dürfte hiermit geklärt sein.

Von einfarbig bis kunterbunt

Ob Sie jetzt den Innen- oder Außenbereich mit ein- oder mehrfarbigem Lichtspiel aufwerten, richtet sich ganz nach Ihrem Geschmack. Einfarbig lässt vielleicht nur die weißen Lichtfarben wie Warm-/Neutral- und Kaltweiß vermuten, jedoch gibt es auch LED-Bändern, die nur in Grün, Blau oder Rot leuchten. Wenn Sie gerne mit Farbspielereien Lichteffekte erreichen möchten, dann sind die RGB-Strips die erste Wahl. Millionen von Lichtfarben sind einstellbar. Die ultimative Lösung wären LED Strips RGB+CCT: Neben den bunten Lichtfarben wird der Farbtemperaturbereich 3000K - 6000K abgedeckt, also die Lichtfarben Warmweiß bis Kaltweiß.

Smart Home mit dem richtigen Zubehör

Die Smart Home Beleuchtung scheint sich immer mehr durchzusetzen. Sie ist vor allem im Beleuchtungsbereich leicht umzusetzen und erfordert kein spezifisches Technikwissen. Und falls Sie noch etwas Wissen anfüllen müssen, dann finden Sie im Internet zahlreiche Informationsplattformen, vielleicht finden Sie Ihre Antworten auch in unserem Onlineshop.

Bei Smart Home Beleuchtung müssen verschiedene Geräte miteinander interagieren können. Das geht über Funkverbindungen, wofür es verschiedene Lösungen gibt: WLAN, Bluetooth, ZigBee und andere. Es ergibt Sinn, sich für ein einziges Funkprotokoll zu entscheiden, wobei sich natürlich alles nach Ihren persönlichen Vorzügen richtet. Ferner bedeutet Smart Home für uns auch, dass die LED-Beleuchtung über das Internet gesteuert werden kann.

Sie erahnen bereits, dass man einige Überlegungen vor der Smart Home Umsetzung anstellen sollte. Normalerweise möchten die meisten Kunden Ihre smarte Beleuchtung über Smartphone und/oder Sprache steuern. Daher muss an den LED-Strip ein geeigneter Controller angeschlossen werden, der sich mit einem WLAN-Router oder einem Netzwerk verbinden kann. Bisher musste dafür neben dem Controller ein Gateway (auch Bridge genannt) angeschafft werden. Inzwischen bestehen Multifunktion-Controller, für die ein Gateway nicht mehr nötig ist.

Für Smart Home Lösungen empfehlen wir unter anderem MiBoxer-Produkte, die eine sehr gute Alternative sind zu den bestehenden Markenprodukten, vor allem was das Preis/Leistungsverhältnis betrifft. Es gibt viele andere Anbieter und auch andere Herangehensweisen. Nehmen Sie sich die Zeit, sich zu informieren und wählen Sie eine passgenaue Smart Home Lösung.

Netzteile für 12V/24V LED-Strips

Die 12V- oder 24V Streifen können Sie nicht direkt an die haushaltsübliche 230V-Steckdose anschließen. Es muss ein LED-Netzteil zwischengeschaltet werden für den Spannungsausgleich. Netzteile von Markenherstellern wie Mean Well oder GLP werden im Allgemeinen sehr gerne benutzt, da die Erfahrungswerte meist positiv sind. Informieren Sie sich immer über die technischen Voraussetzungen für Ihr Projekt, damit Sie sofort das richtige Netzteil bestellen. Für LED-Strips werden überwiegend Konstantspannungsnetzteile eingesetzt, oft mit CV gekennzeichnet. Achten Sie darauf, ob das Netzteil für einen 12V-Strip oder 24-Strip geeignet ist.

Für eine lange Lebensdauer der LED-Chips empfehlen wir die Kühlung z.B. durch Verwendung von Aluprofilen. Ein weiterer Vorteil von Aluprofilen ist der Schutz vor mechanischen Beschädigungen. Allgemein wird geraten, ab 18W/m definitiv Aluprofile zu nutzen.

Die Helligkeit entnehmen Sie immer aus den technischen Angaben zum Produkt. Die Angabe erfolgt in Lumen. Bei einem LED-Streifen ist auch die Lumenanzahl pro Meter interessant. Hierzu teilen Sie die Gesamtanzahl Lumen durch die Gesamtlänge des LED-Streifens. 2500 Lumen entsprechen ungefähr einer 25W LED-Lampe, 500 Lumen entsprechen ungefähr einer 6W LED-Lampe.

Bitte entnehmen Sie diese Angabe aus den technischen Angaben. Die Lebensdauer liegt gewöhnlich zwischen 25.000 und 50.000 Stunden. Bei einer fachgerechten Montage, wo z.B. mit der Kühlung von LED-Streifen Rechnung gehalten wird, sind die Voraussetzungen für eine längere Lebensdauer meist gegeben.

In unserem Sortiment befinden sich LED-Streifen mit Schutzart IP65, die für den Einsatz im Außenbereich oder in Feuchträumen geeignet sind. Die Streifen sind jedoch nicht geeignet für den konstanten Unterwassereinsatz z.B. in Pools, Aquarien oder Teichen. Bitte informieren Sie sich bei Spezialisten für Unterwasserbeleuchtung.

Muss ich in Feuchträumen wie Bad die LED-Streifen extra schützen?

Werden LED-Streifen in der Nähe z.B. einer Badewanne installiert und ist der Kontakt mit Wasser möglich, dann empfehlen wir LED-Streifen mit Schutzart IP65, die mit einer Silikonschicht überzogen sind. Anschlüsse und Netzteile müssen auch immer geschützt werden vor Wasserkontakt.

Bei Elektroinstallationen sollten Sie unbedingt immer den Fachmann hinzuziehen.

Ja. Einfarbige LED-Streifen brauchen andere Schnellverbinder als mehrfarbige LED-Streifen. Dasselbe gilt für LED-Streifen mit Silikon- oder ohne Silikonschicht. Es gibt auch spezielle Verbinder, wie z.B. Eckverbinder. Grundsätzlich empfehlen wir immer das Zusammenlöten von zwei LED-Streifen. Stabiler und zuverlässiger im laufenden Betrieb.

Ja, mit geeigneten Eckverbindern lassen sich LED-Streifen ums Eck verlegen. Oder Sie benutzen ZickZack-LED-Streifen.

Ja, die LED-Chips auf den Streifen sind energiesparend, vor allem im Vergleich mit den alten Glühbirnen. Sie werden daher auch gerne als Hintergrundbeleuchtung in Büroumgebungen oder Privatwohnungen verwendet, wo sie mehrere Stunden am Stück leuchten.

Die LED-Streifen werden auf einer Rolle in 5 m; 7,5 m; 10 m oder oder anderen Längen geliefert. Aufgrund der hohen Individualität der Lichtprojekte verkaufen wir LED-Streifen meist ohne Zubehör. Die LED-Streifen kommen auf Rollen und haben an beiden Enden gewöhnlich 150 mm lange Anschlussleistungen.

Bei Set-Artikeln informieren Sie sich genau, ob das Set Ihren Ansprüchen genügt.

Nein, in allen diesen Fortbewegungsmitteln schwanken die Spannungen. LED-Streifen benötigen eine konstante Stromquelle für einen problemlosen Betrieb. Es gibt technische Lösungen. Bitte wenden Sie sich dafür an eine Fachkraft Ihres Vertrauens.

Der 12V und 24V können mit der entsprechenden Schutzart entweder im Innenbereich oder im Außenbereich eingesetzt werden. 12V/24V Streifen für den Außenbereich (IP65) sind auch für Feuchträume geeignet.

Die 12V-Streifen geben weniger starkes Licht als 24V-Streifen und können so vorzüglich als Hintergrundbeleuchtung eingesetzt werden. Bei den 24V-Streifen ist das Licht kräftiger und wird daher auch zur Unterstützung in der Ausleuchtung eines Raumes benutzt.

Die 230V Streifen leuchten sehr stark und werden bevorzugt nur im Außenbereich eingesetzt, da dort auch die Wärmeabgabe besser stattfinden kann.

Aus Erfahrung wissen wir, dass Geschmäcker und Wahrnehmungen sehr unterschiedlich sein können, verstehen Sie diese Ausführung daher eher als grobe Unterscheidung.

Loading…
Loading the web debug toolbar…
Attempt #